Apple feiert seine Öko-Bilanz

Apple scheint sich verstärkt das Image eines „grünen“ Elektronik-Konzerns zu gebe, denn das Unternehmen setzt im Konkurrenzkampf mit Samsung und anderen Herstellern verstärkt auf das Umweltbewusstsein der Nutzer. So soll Berichten nach der durchschnittliche Stromverbrauch der Apple-Geräte seit 2008 um 57 Prozent gesenkt worden sein. Die Apple Umweltschutz-Verantwortliche Lisa Jackson schreibt dazu: „Immer wenn man einen Song lädt, eine App aktualisiert oder Siri eine Frage stellt, stammt die Energie, die Apple dafür verbraucht, aus der Natur.“ Konzernchef Tim Cook lässt in einem Video auf einer neuen Umweltschutz-Seite verlauten, dass man  die Erde in einem besseren Zustand hinterlassen wolle.

Schreibe einen Kommentar