Apple Gewinn bricht ein

Erstmals seit Jahren musste Apple in diesem Quartal mal wieder einen Gewinneinbruch verkraften. Um 18% sank der Gewinn im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Zwar konnte der Umsatz von 39,2 mrd. US-Dollar auf 43,6 mrd. US-Dollar gesteigert werden, doch sank gleichzeitig die Gewinnmarge von 47,2% auf 37,5%.

Grund für die Entwicklung sollen in erster Linie der Rückgang der iPhone-Verkäufe. Zudem sei die Gewinnspanne aufgrund höherer Herstellungskosten und der Einführung von günstigeren Modellen wie dem iPad Mini gesunken, berichtet die NAchrichtenagentur Bloomberg.

Schreibe einen Kommentar