Erfolg für Nokia

Apple kauft sich frei. Der Handy-Weltmarktführer Nokia bekommt nach einem jahrelangen Streitmit Apple  Patentgebühren. Jedoch brachte der iPhone-Hersteller eigene Patente in den Deal ein, was die Summe der Patentgebühren  sinken lässt.

Apple wird eine Einmalzahlung leisten und wird während der Vertragslaufzeit Lizenzgebühren an Nokia zahlen.

Der Nokiasprecher stellte klar, dass es sich um ein Cross-Licensing-Abkommen handelt, bei dessen sich die Unternehmen gegenseitig Zugang zu Patenten gewähren.

Schreibe einen Kommentar