Streit um Urheberrechte zwischen GEMA und YouTube

Im Streit über Urheberrechte zwischen der GEMA und der Google-Tochter YouTube erreichte die GEMA vor dem Hamburger Landgericht einen Teilsieg. So darf YouTube keine Videos zu Musiktiteln mehr bereitstellen, bei denen die GEMA Urheberrechte geltend gemacht hat. Obwohl es im konkreten nur um 12 beanstandete Musiktitel (YouTube muss nunmehr 7 davon löschen), dürfte das Urteil wohl Signalwirkung haben. Google als Betreiber von YouTube überlegt jedoch, ob man in Revision gehen will.

Schreibe einen Kommentar