Von Modechefin zur Apple-Spitzenmanagerin

Wie Apple mitteilt, wird im nächsten Frühjahr die Chefin der britischen Modemarke Burberry, Angela Ahrendts, in das Spitzenmanagement des Apple-Konzerns wechseln. Frau Ahrendts werde direkt Firmenchef Tim Cook unterstellt sein, so heißt es weiter, und auch die Online-Stores beaufsichtigen. Bei den Stores handelt es sich um mehr als 400 Läden, die als durchgestyltes Schaufenster der Marke dienen und zugleich Milliardenerlöse bringen. Die Chefposition in dem Bereich ist seit vergangenem Jahr unbesetzt, nachdem John Browett nach nur wenigen Monaten seinen Job aufgegeben hatte. Ron Johnson, der im Auftrag von Apple-Gründer Steve Jobs das Ladennetz aufgebaut hatte, war 2011 als Chef zur Warenhauskette J.C. Penney gewechselt. Angela Ahrendts eilt ein erstklassiger Ruf voraus. Sie führt nicht nur in diesem Jahr das Ranking der bestbezahlten Firmenchefs in Großbritannien an sondern seit ihrem Amtsantritt bei Burberry wuchsen Gewinn und Umsatz in jedem Jahr zweistellig.