Apple schreibt mit Rekordgewinn Wirtschaftsgeschichte

Dass Apple für Rekorde gut ist, hat sich nicht nur bei Apple-Nutzern herum gesprochen. Das Ergebnis der jüngsten Quartalszahlen dürfte nun aber auch die Konkurrenz zum Staunen bringen: Mit einem Gewinn im Viertel Quartal 2014 in Höhe von 18 Milliarden Dollar (ca. 16 Mrd. Euro) vermeldete der amerikanische Konzern den größten Gewinn in der Wirtschaftsgeschichte. Soviel konnte bisher noch kein Unternehmen in einem Quartal verdienen. Apple-Chef Tim Cook sprach von einem unfassbaren Resultat und zollte seinen Mitarbeitern ein großes Lob. Dafür hatte er auch allen Grund, denn auch der Konzernumsatz stieg im vergangenen um 30 Prozent auf 74,6 Milliarden Dollar (ca. 66 Mrd. Euro). Das Ergebnis übertraf die Erwartungen vieler Analysten deutlich, die Aktie sprang förmlich nach oben. Beigetragen zu dem Rekordergebnis haben neben dem üblicherweise guten Weihnachtsgeschäft vor allem das neue iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Die beiden Modelle haben sich seit ihrer Vorstellung Anfang September 2014 zu einem absoluten Verkaufsschlager entwickelt. Sage und schreibe 74,5 Millionen iPhones generierten zwei Drittel des gesamten Konzernumsatzes. Interessant ist in diesem Zusammenhang sicherlich auch, dass sich Apple lange gegen den Trend zu großen Bildschirmen gesperrt hatte. Scheinbar sind aber die beiden Modelle des iPhone 6 – mit deutlich größeren Displays als bisher – auf eine enorm aufgestaute Nachfrage gestoßen. Erstaunlich ist auch, dass die Modelle auch in China Erfolgsgeschichte schreiben. So stieg der Anteil des chinesischen Markts am Apple-Geschäft um mehr als 21 Prozent. Das überrascht insofern, als dass bisher auf dem chinesischen Markt meist günstige Geräte gefragt waren. In einer Telefonkonferenz mit Analysten nannte Tim Cook erstmals mit Anfang April 2015 auch einen konkreten Starttermin für die erste Computeruhr von Apple. Diese wird von vielen Apple-Freunden mit Spannung erwartet. Auch wird von Analysten erwartet, dass sie dem Geschäft mit Computeruhren einen deutlichen Schub geben wird. Wer weiß, vielleicht kann Apple auch hier demnächst mit Rekordzahlen überraschen.