Überraschendes aus Cupertino

Apple präsentiert das iPhone SE

Das Apple immer wieder für kleinere oder größere Überraschungen gut ist, zeigte sich wieder einmal auf  Apple Keynote“ in Cupertino am 21. März 2016, als Apple- Chef Tim Cook das iPhone SE präsentierte. Zwar war allgemein erwartet worden, dass dieses neue iPhone präsentiert wurde, aber es wird wohl günstiger sein, als vorab vermutet. Weiterhin ist es zwar klein, aber viel besser ausgestattet als allgemein angenommen wurde. Das Smartphone hat ein vier Zoll großes Display, eingelagert in einem Gehäuse, das identisch mit dem Gehäuse des Vorgängermodells iPhone 5s. Gleichfalls wurde von vielen Apple-Fans nicht unbedingt erwartet, dass als Prozessor der schnelle A9-Prozessor des iPhone 6s in das neue Smartphone verbaut wird. Damit ist das Smartphone in der Lage, mit LTE bis 150 Mbit/s zu surfen. Es unterstützt WLAN 802.11/ac. Damit User auch per Apple Pay bezahlen können, ist NFC Funk eingebaut. Die 12-Megapixel-Kamera ist gleichfalls identisch mit der Kamera des iPhone 5s dund hat demnach auch dessen bekannte Funktionen einschließlich des Trueton-Blitzes. Dabei zeichnet die Kamera auch 4K-Video auf. Auf der Vorderseite dient das Display als Blitz für die Selfie-Kamera. Zu kaufen ist das Smartphone zu einem Preis von 489 Euro, also wie eingangs geschildert günstig. Allerdings beträgt bei diesem Preis der Speicher nur 16 GB. Für eine 64-GB-Versinon muss dann allerdings 589 Euro bezahlt werden.

Auch ein zweites iPad künftig im Apple-Portfolio

Auch stellte Tim Cook Apple ein zweites iPad Pro vor. Dieses verfügt über ein 9,7 Zoll großes Display hat und ist mit  dem Eingabestift „Apple Pencil“ zu bedienen. Interessant ist sicherlich, dass das  Display um 25 Prozent heller ist, als das Display des iPad Air 2. Damit reflektiert es deutlich weniger. Darüber hinaus ist es als „True Tone Display“ ausgelegt. Das Pro Audio System mit vier eingebauten Lautsprechern dürfte einen guten Klang liefern. Als Prozessor kommt der A9x zum Einsatz, der sicherlich genügend Leistung bietet, um Notebooks zu ersetzen. Die günstigste Version mit einem 128 Speicher soll wird Euro kosten, für die Version mit 256 GB Speicherkapazität müssen die 1049 Euro bezahlt werden.