Update für iOS-Update

Nachdem Nutzer des iPhone 4S nach der iOS-Aktualisierung auf Version 6.1 von Verbindungsproblemen berichtet hatten, hat Apple nunmehr ein weiteres Update bereitgestellt. Auslöser hierzu dürfte eventuell auch eine Warnung des Mobilfunkanbieter Vodafone gewesen sein. Per Kurznachricht empfahl Vodafon britischen Kunden mit iPhone 4S, ihr Betriebssystem vorerst nicht auf iOS 6.1 zu updaten. Im deutschen Vodafone-Blog hieß es außerdem: „auch wenn wir derzeit von unseren Kunden keine Informationen zu vergleichbaren Störungen hier in Deutschland vorliegen haben, möchten wir derzeit davon abraten, mit dem iPhone 4S Updates auf iOS 6.1 durchzuführen.“ Allerdings liefert Apple zur neuesten iOS-Version 6.1.1 bisher kaum Details. Auf der englischsprachigen Apple-Supportseite heißt es lediglich, dass das Update ein Problem behebt, das die Mobilfunkleistung und die Zuverlässigkeit des iPhone 4S beeinträchtigen könnte.

 

 

Schreibe einen Kommentar